Boerboel Tour - Erleben Sie den Boerboel in seiner Heimat Afrika
header_li_nt header_re_nt

Boerboel Tour - Eine Safari der besonderen Art

Der Boerboel (sprich: „Burbull“) ist neben dem Rhodesian Ridgeback DIE Hunderasse des Südlichen Afrikas.

Entstanden ist der Boerboel aus den hauptsächlich molosserartigen Hunden, welche zum Schutz von den europäischen Siedlern mit- gebracht wurden. Diese paarten sich auf den Burentrecks – jahrelange Wanderungen vom Kap bis in die Region des heutigen Gauteng – untereinander und mit einheimischen Hunden.

Nur die athletischsten und gesündesten Tiere überstanden die Reise und bildeten den Grundlage für die über Jahrzehnte entstandene Rasse des Boerboels.

Der Boerboel ist kein Jagdhund und mit Sicherheit kein sogenannter „Kampfhund“, sondern ein großer, extrem beweglicher, muskulöser und gutmütiger Familienhund mit klarer Schutzfunktion, der für das Leben auf den ausgedehnten Farmen gezüchtet wurde.

Er ist wohl dem Charakter des Fila Brasileiro sehr ähnlich, ist dabei aber sehr eigenständig und
kann sich besser bewegen als ein Tosa Inu. Sein Charakter ist stabil und liebevoll und er ist ausgesprochen kinderlieb. Sein Erscheinungsbild ist jedes Mal wieder beeindruckend.

Bislang nur sehr vereinzelt und mit geringer Zuchtbasis in Europa gezüchtet, haben viele Liebhaber sich „Ihren“ Boerboel bis vor kurzem direkt aus seiner Heimat Südafrika geholt. Durch die neuen Einreisebestimmungen der EU für Hunde ist dies sehr erschwert worden. Hunde können aufgrund der Auflagen mit frühestens 7 Monaten eingeführt werden.

Wir raten daher vom Kauf eines Welpen/Junghundes in Südafrika unbedingt ab, da ein Boerboel, der in Südafrika aufgewachsen ist, hier im dichtbesiedelten Europa auf völlig andere Lebensbedingungen träfe und die allermeisten Hundehalter damit schlichtweg überfordert wären.

Wenn man die Südafrikaner und ihre Geschichte kennt, dann ist der Boerboel ein Resultat dieser Geschichte und ihrer Charaktere. Wer die Buren (Afrikaans: Boer), ihre Geschichte und Kultur nicht versteht, wird auch die Herkunft und den Charakter des Boerboels nicht verstehen.

Wir laden daher alle am Boerboel-Interessierten ein, diesen wunderbaren Hund in seiner Heimat zu erleben. Nutzen Sie Ihren Urlaub in Südafrika, um auch verschiedene Züchter zu besuchen, die Ihnen alles
Wissenswerte über die Rasse und ihre Eigenheiten vermitteln.

So können Sie diese Hunde in dem Umfeld erleben, für das sie ge- züchtet wurden und sich ein wesentlich besseres Bild machen als aufgrund von Bildern, Homepages oder Erzählungen verkaufswilliger Züchter.

Weitere Informationen über den Rassestandard, Charakter und die Geschichte des Boerboels finden Sie auf unserer Partnerseite Boerboel Info, wo Sie sich auch in einem Forum mit Gleichgesinnten austauschen können.

Natürlich arbeiten wir Ihnen auch für Ihre Boerboel-Tour gern ein indiviuelles Angebot aus oder integrieren gern einen Besuch bei einem Boerboel-Züchter in eine ohnehin geplante Rundreise.


pfeil back

© Anasha Boerboels & Boerboel Info

© 2000 - 2017 Nyala Tours e.K.

___________


Vergleichen Krankenversicherungen