Golfurlaub in Afrika
header_li_nt header_re_nt

Golfen in Afrika

Ein “Hole in One” zu schaffen - Das Ziel eines jeden Golfers. Aber will man dies, abgesehen natürlich vom sportlichen Ehrgeiz, auf den landschaftlich wunderschönen Golfplätzen Afrikas überhaupt?

Ein wahres Golfparadies ist Südafrika mit Plätzen wie Fancourt, Sun City mit dem Gary Player sowie dem Lost City Golf Course, Paarl, Pezula, Erinvale, Zimbali und vielen vielen anderen. Die Plätze sind über das ganze Land verteilt, so daß Sie die Reise ohne Probleme mit den landschaftlichen und kulturellen Sehens- würdigkeiten des Landes verbinden können.

Zu diesen häufig spektakulären Plätzen kommen niedrige Green Fees, schöne Clubhäuser und rund ums Jahr ein angenehmes Klima mit viel Sonnenschein. Zudem wird auf vielen Flügen das Golfgepäck kostenlos mitgenommen.

Hügelige und abschüssige Fairways, Wasserhindernisse, zahl- reiche Bunker und exzellente Grüns vor der Kulisse des Meeres, hoher Bergketten und grüner Weinberge verbinden für jeden Golfer die Herausforderung am Spiel mit Entspannung und Erholung.

Und teils auch eine besondere Spannung - Denn wo sonst findet man ein Loch, in dessen Wasserhindernis Krokodile leben?

Ebenfalls in Südafrika befindet sich “The Extreme 19th”, eine einmalige Herausforderung für jeden Golfer.

Mit dem Helikopter geht es hier hoch zum Tee-Off auf den majestätischen Hangklip Mountain in 400 m Höhe. Unten befindet sich das Grün, daß in der Form Afrikas gestaltet ist - Das beste Ergebnis bislang ist ein Par 3, das in 2008 als erstes Padraig Harrington gelang.

Und auch mit dem luxuriösen Rovos Rail kann man sich auf eine spezielle Golf Safari durch Südafrika begeben!
 

Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot!

pfeil back


©  Bilder Sun International

© 2000 - 2017 Nyala Tours e.K.

___________


Vergleichen Krankenversicherungen